Detour
The Moleskine Notebook Experience

Donnerstag, 30. Oktober 2008 bis Sonntag, 16. November 2008
Moleskine Detour Sonderausstellung im Museum der Dinge

Detour – die Wanderausstellung von Moleskine machte im Herbst 2008 Station im Werkbundarchiv – Museum der Dinge. Sie zeigte Notizbücher, die von über 30 namhaften internationalen Designern, Schriftstellern und Künstlern gestaltet wurden. Neben Geschichten enthielten die Notizbücher Studien und Kommentare zur Kunst und zum zeitgenössischen Design.

Moleskine Detour Sonderausstellung im Museum der Dinge Notizbuch von Ron Arad

Notizbuch von Ron Arad

Ungewöhnliche Materialien und Arbeitstechniken kennzeichneten die ausgestellten Moleskine® Notizbücher. Sie zeigten eigensinnige Gestaltungslösungen und eine hohe haptische Qualität. Der Besucher war eingeladen, in den Künstlerbüchern zu blättern und sich in Details zu vertiefen.

Moleskine Detour Sonderausstellung im Museum der Dinge Notizbuch von Mirko Borsche

Notizbuch von Mirko Borsche

Künstler: Giuseppe Amato, Ron Arad, assume vivid astro focus, Yves Béhar, Fiona Bennett, Bili Bidjock, Mirko Borsche, Constantin Boym, Birgit Brenner, Desideria Burgio, Patricia Carmo Baltazar Corrêa, Stefan Diez, Mike Figgis, Joachim Frost, Martí Guixé, Isola&Norzi, Spike Jonze, Abdoulaye Armin Kane, Ramón Laserna, Julia Lohmann, Hans Maier–Aichen, Javier Marías, Tatiana Musi, Simon Njami, Hans Ulrich Obrist, Paula Odevall, Pax Paloscia, Paolo Pellegrin, Ana Prvacki, Sigur Rós, Henri Jean Rodolphe Sagna, Paula Scher,
Giovanni Sollima, Paolo W. Tamburella, Sara van der Heide, Joep van Lieshout, Massimo Vitali, Siren Elise Wilhelsem

Kuratorin: Raffaella Guidobono
Design: Zetalab