Historisches Kernthema

Kessel, gestaltet von Peter Behrens

Das historische Kernthema der Institution ist der 1907 in München gegründete Deutsche Werkbund (DWB). Der DWB war eine kulturelle und ökonomische Reformbewegung, ein Interessenverband zwischen Kunst und Industrie, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts und auch in der Nachkriegszeit im westlichen Teil Deutschlands von nationalökonomischer Bedeutung war.

Der Deutsche Werkbund wollte durch eine reformierte, modern-sachliche Gestaltung von industriell gefertigten Produkten, von Architektur und Lebensraum der zunehmenden Entfremdung entgegengewirken. Über die Etablierung ethisch fundierter Werte wie Qualität, Materialgerechtigkeit, Funktionalität und Nachhaltigkeit wollte der Verband einen neuen Verständigungszusammenhang zwischen den unterschiedlichen Handlungsbereichen schaffen: dem Entwurf, der Produktion, dem Vertrieb und dem Konsum von Waren. Neben der Einflussnahme auf ein zeitgemäßes Gestalten von Dingen und Ensembles war die ästhetische Bildung Kernaufgabe des DWB – durchaus im Sinne der individuellen Selbstbestimmung.