Spezialführung durch das 'Kabinett des Unbekannten'
Jeden Donnerstag um 18 Uhr, kostenlos

Vom 28.07.2017 – 25.09.2017, jeden Donnerstag um 18 Uhr
Ring gelb, Mausefalle "Capito", Metallverbindung mit Haken, Sammlung Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Fotos: Armin Herrmann

"Unbekannte" Objekte, Sammlung Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Fotos: Armin Herrmann.

In der langen Tradition musealer Praxis gelten Museen als Institutionen der Wissensvermittlung. In der klassischen Museologie ist Wissen ein vom Museum angebotenes Gut, wobei der Besucher/die Besucherin üblicherweise an die Richtigkeit dieser Informationen glaubt. Über das Ausstellungsprojekt „Kabinett des Unbekannten“ lädt das Museum der Dinge die örtliche Community ein, Unbekanntes neu zu definieren, Wissensressourcen über Dinge prozesshaft zu erforschen und eine gemeinsame Wissensplattform zu generieren. Das Projekt nutzt ausgewählte „unbekannte“ Objekte des Museums und macht diese in der Ausstellung für die Umgebung und ein allgemeines Publikum sichtbar. 

Jeden Donnerstag während der Laufzeit der Ausstellung (28. Juli bis 25. September 2017) laden wir alle Interessierten herzlich um 18 Uhr zu einer kostenlosen Führung durch das Kabinett des Unbekannten ein. 

An drei zusätzlichen Terminen – jeweils donnerstags um 17 Uhr – wird es  eine englischsprachige Kuratorenführung mit Ece Pazarbasi geben:

  • 24. August
  • 7. September 
  • 21. September