Ausstellungseröffnung 'Einzelstück oder Massenware?'

Mittwoch, den 3. April um 19 Uhr
2019_mdd_111-99_w1wagenfeld_300dpi.jpg

Tischleuchter W1, Wilhelm Wagenfeld, 1930. Privatsammlung, Stuttgart. Foto: Armin Herrmann. © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Zur Ausstellungseröffnung des zweiten Teils der Ausstellungsreihe '111/99' mit dem Titel 'Einzelstück oder Massenware?' laden wir Sie herzlich am Mittwoch, den 3. April um 19 Uhr zu uns ein.

Technische Form, Maschinenform, Zweckform, Form ohne Ornament – insbesondere die Frage nach einer zeitgemäßen Form für alltägliche Güter prägt die programmatischen Auseinandersetzungen im Kontext von Werkbund und Bauhaus: Welche Form wird als modern verstanden? 

Welche Rolle spielt dabei die Forderung nach einem neuen Stil? In welchem Verhältnis steht die Formgestaltung zu den Produktionsbedingungen? Welche formalen Eigenschaften hat das handwerkliche oder künstlerische Einzelstück und welche die industrielle Massenware?

An ausgewählten Objekten und Dokumenten wird das Ringen um ein Konzept der modernen Gestaltung im frühen 20. Jahrhundert anschaulich gemacht.