PRINT IN AND CUT OUT
Oberflächengestaltung und einfache Druck- und Bindetechniken lernen

Montag, 14. – Donnerstag, 17. Oktober 2019. Jeweils von 10 bis 15 Uhr.
dsc00902.jpg
Foto: Sibylle Baier

Kreative Freizeit für Kinder in den Herbstferien von Jugend im Museum e.V. 
Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.

Warum ist meine Lieblingstasse meine Lieblingstasse? Wegen des Bilds darauf, der grafischen Gestaltung oder der Farben? Wegen der Form, des Materials oder, weil ich die Person mag, die mir die Tasse geschenkt hat? 
Gutes Design von Alltagsgegenständen setzt sich aus vielen Aspekten zusammen. Die Sonderausstellung »Dekor als Übergriff?« beschäftigt sich mit dem Dekor von Dingen. 

Wie verändert sich ein Gegenstand durch die Bemalung der Oberfläche? Wie – im Gegensatz dazu - durch eine Veränderung der Form? Wird ein Objekt automatisch schöner, nur weil man die Oberfläche mit Mustern, Farben oder Ornamenten schmückt?

Ausgehend von einzelnen Objekten der Sonder- und Dauerausstellung, experimentieren wir in der Werkstatt der Dinge mit verschiedenen Drucktechniken, fertigen eigene Musterwalzen an, sammeln Frottagen im Umfeld des Museums und gestalten Cut-Outs mit Spritztechniken. Wir bedrucken unterschiedliches Papier, sprayen großformatige Bilder mit Sprühkreide im Hof und entwerfen ein eigenes Tassendekor. Mit den unterschiedlich bedruckten Blättern binden wir am Ende eine Sammelmappe für weitere zukünftige Kunstwerke.

Ein Workshop von/mit: Sibylle Baier (Fotografin/Restauratorin)

img_4043.jpg
Foto: Sibylle Baier

Ort: Werkstatt im Werkbundarchiv – Museum der Dinge

Termin: Montag, 14. – Donnerstag, 17. Oktober 2019. Jeweils von 10 bis 15 Uhr.

Kosten: 70 € (60 € Gebühr + 10 € Materialkosten)

Bitte Lunchbox und Getränk mitbringen. Für die gemeinsame Pause je nach Wetterlage Regenjacke mitbringen.

WICHTIG: Die Anmeldung erfolgt über die Website von Jugend im Museum e.V.