DAS MAGISCHE RECHTECK
Ein Museum als Assemblage zum Mitnehmen

Montag, 3. August – Donnerstag, 6. August 2020, jeweils 10 – 15 Uhr

Kreative Freizeit für Kinder von 9 – 14 Jahren von Jugend im Museum e.V.

Was passt alles in ein magisches Rechteck? Die Kinder entscheiden selbst, mit welchen Dingen und in welcher Form sie ihren Sammelkasten bestücken. Im Museum begeben sie sich in die Welt des Sammelns und Ordnens, lauschen versteckten Geschichten, die Objekte ihnen erzählen und systematisieren diese nach Farbe, Form, Material, Funktion, Alter oder Herkunft. Doch wie lässt sich die Bedeutung eines Gegenstandes festhalten: durch Zeichnen, Abformen oder -drucken, Collagieren, Fotografieren oder Dokumentieren? Ein ausgewähltes Exponat wird so im künstlerischen Prozess zur umgebenden Welt in Bezug gesetzt und darin verortet. Bei dieser spielerischen "Welt-Eroberung" setzen sich die Teilnehmenden in Beziehung zu anderen, erlernen neue Techniken und scheinbar Altvertrautes neu zu benutzen. Im magischen Rechteck werden die Ergebnisse dann in Verbindung gebracht und gestaltet.

21340b37-b57f-4a4d-a85c-7856958ee6ea.jpg
Foto: Sibylle Baier

Ein Workshop von/mit: Sibylle Baier (Fotografin)

Ort: Werkstatt im Werkbundarchiv – Museum der Dinge

Kosten: Grundgebühr 64,00 EUR, Materialgebühr 12,00 EUR, Summe 76,00 EUR

Bitte Lunchbox und Getränk mitbringen.
Je nach Wetterlage auch an Sonnencreme oder Regenjacken denken.

WICHTIG: Die Anmeldung erfolgt über die Website von Jugend im Museum e.V.

bildschirmfoto_2020-06-29_um_11.20.00.png

Foto: Sibylle Baier